"Kommst du mit? Die Regenbögen sind reif und Herr Komet hat uns eingeladen!"

"Nein, das geht nicht, denn ich habe ein Problem."

"Ein was?"

"Ein Problem."

"Was ist das?"

Frollein Rosenkohl holte eine kleine, schwarze, schleimige, glänzende Kröte hervor, die sie in ihre Hand setzte.

"Das ist mein Problem."

"Aber das stinkt ja! Was willst du mit so einem Teil? Nun komm schon!"

"Nein, das geht nicht! Man muss sich ständig um das Problem kümmern, sonst trocknet es aus, und niemand weiß, dass du eins hast!"

"Wieso soll man das denn wissen? Ich fände es eher peinlich, wenn ich so ein stinkiges Teil mit mir rumschleppen würde."

Frollein Rosenkohl ging zum Brunnen und beträufelte die Kröte mit Wasser, die daraufhin schwarzen Rauch ausstob, der nach faulen Eiern stank.

"Igitt! Das stinkt so!"

"Also, wenn man ein Problem hat", sagte Frollein Rosenkohl und streckte ihr die Kröte vor das Gesicht, "dann wird man für reif und erwachsen betrachtet. Alle Erwachsenen haben ein Problem, und das Schneeglöckchen von nebenan sogar ein ganz großes!"

"Du bist aber nicht erwachsen und reif, Frollein Rosenkohl!"

"Doch! Denn ich habe ein Problem", sagte sie und begutachtete misstrauisch die Kröte, als wenn sie selbst nicht wüsste, was die damit anstellen soll.

"Aha.", sagte Frollein Erdbeer, nahm die Kröte und warf sie in den Brunnen, bis nur noch eine stinkige, schwarze Blase aufstieg.
"Jetzt lass uns Regenbögen ernten, denn die sind wirklich reif!"
15.12.05 23:04


Werbung


"Sie lügen ja Frollein Rosenkohl! Es ist ja gar nicht Nacht!"
7.12.05 23:02


"Frollein Erdbeer, Frollein Erdbeer! Lass uns unsere Randgruppen fusionieren!"
3.12.05 23:00




Alles Gute zum Nichtgeburtstag, Frollein Erdbeer.
27.11.05 22:58


"Frollein Erdbeer, Frollein Erdbeer, was tut man gegen Jungklugheit?"
27.11.05 22:57


"Frollein Erdbeer, Frollein Erdbeer! Ich bin ein farbenreiches Paradoxum!"
19.11.05 22:55


[erste Seite] [eine Seite zurück]
Gratis bloggen bei
myblog.de